Antwort der Stadtverwaltung auf die Anfrage von Stadtrat Heiko Schulze bzgl. möglicher Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Finanzierung des Freizeitbads Wellenspiel

Stadtrat Heiko Schulze stellte am 28.4.2020 eine Anfrage an den Oberbürgermeister. Im Folgenden geben wir die Antwort der Verwaltung im Wortlaut wieder. Ihre Anfrage vom 28.04.2020 Sehr geehrter Herr Schulze, Herr Oberbürgermeister Raschke beauftragte uns mit der Beantwortung Ihrer Anfrage vom 28.04.2020 betreffs Freizeitbad „Wellenspiel“. Hierzu möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen: 1. Gibt es von Seiten der Stadtverwaltung Überlegungen, auch das Freizeitbad „Wellenspiel” in die Ausgabenkürzungen einzubeziehen? Es handelt sich beim Betreiben dieser Freizeitanlage schließlich um eine freiwillige kommunale Aufgabe. Durch die Corona-Pandemie und der damit zunächst sinkenden Besucherzahlen sowie der anschließenden behördlich veranlassten Schließung betragen die Umsatzerlöse der Gesellschaft …

Weiterlesen

Anfrage zum Wellenspiel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, das Freizeitbad „Wellenspiel“ wird jedes Jahr mit über einer Million Euro von der Stadt subventioniert. Infolge der Corona-Pandemie wurde das Freizeitbad geschlossen. Die Dauer der Schließung ist völlig offen. Damit muss man von einem beträchtlichen Verlust an Einnahmen ausgehen. In unserer Stadt soll über mögliche Einsparpotentiale nachgedacht und diskutiert werden. Deshalb habe ich folgende Fragen mit der Bitte um Beantwortung. Gibt es von Seiten der Stadtverwaltung Überlegungen, auch das Freizeitbad „Wellenspiel“ in die Ausgabenkürzungen einzubeziehen? Es handelt sich beim Betreiben dieser Freizeitanlage schließlich um eine freiwillige kommunale Aufgabe. Warum wurde vor dem Hintergrund der schwierigen Finanzlage …

Weiterlesen